Aktuelles - Termine


26. August 2017 50. Geburtstag von Josef Stocker

2017-08-25 20 44 45
Mit Böllerschüssen wurde der 50. Geburtstag vom Stocker Sepp angekündigt.
Mit einem schönen Weißwurst Frühstück und einem Süßen Geschenk überraschte eine kleine Abordnung von Schützen unseren Fähnrich und zweiten Vorstand.
  • 2017-08-25 20 35 22
  • 2017-08-25 20 44 30
  • 2017-08-25 21 13 11

15.Juni 2017 Fronleichnams-prozession

DSC00118 1
Teilnahme der Schützen und Böllerschützen bei der diesjährigen Fronleichnamsprozession.
Voran unsere Vereinsfahne begleitet von der Schützenkönigin, gefolgt von den Böllerschützen mit den Böllern und den Schützen.
  • DSC00119 1
  • DSC00129 1

29. April 2017 1. Karabinerschiessen

DSC01267
Guter Einstand bei unseren 1. Karabinerschiessen in Unterwössen. Die von Georg Murner gestiftete Scheibe gewann mit dem besten 10er Erich Böck ganz knapp vor Johannes Seitz sen.
 
  • DSC01264
  • DSC01260
  • DSC01261
  • DSC01262
  • DSC01263
  • DSC01265
  • DSC01269

17.03.2017 Josefi-Scheibe von Bichler Josef

Geburtstagsscheibe Bichler J

Zu „Josefi“ stiftete der Vorstand des Fördervereins, Böllerschütze und engagierter Schütze Sepp Bichler seinen Schützenkameraden und –kameradinnen eine Schützenscheibe. Sein gewählter Modus um diese Geburtstagsscheibe (Sepp feierte in der Sommerpause – im Juni letzten Jahres - seinen 50. Geburtstag) zu gewinnen war außergewöhnlich – alle Teilnehmer durften aufgelegt 10 Schüsse abgeben und das mit dem Luftgewehr mit dem Sepp vor über 35 Jahren das Schießen begonnen bzw. erlernt hat. Derjenige mit dem besten Tiefschuss sollte die Scheibe erhalten. Nach einem spannenden Wettkampf siegte Rupert Stocker vor seinem Bruder Sepp, Erich Böck, Magdalena Seitz und Johannes Seitz jun.

Foto: Sepp Bichler (links) mit dem glücklichen Gewinner Rupert Stocker.

 

14.10.2016 Kindlscheibe von Lautenschlager Martin

Kindlscheibe Lautenschlager 2016
Anlässlich der Geburt seines Sohnes Michael stiftete Martin Lautenschlager seinen Schützenkameraden eine Kindl-Scheibe. Da Michael bei der Geburt 53 Zentimeter groß war sollte derjenige gewinnen, der mit seinem Blattl dieser Zahl am nächsten kommt. Der glückliche Gewinner war „nach hartem Kampf“ Erich Böck mit einem 56,3 Teiler knapp gefolgt von Georg Murner mit einem 47 Teiler.

Foto: Martin Lautenschlager (links) übergibt die Schützenscheibe dem glücklichen Gewinner Erich Böck.

25. Jahre Schützenmeister-Jubiläum Juni 2015

DSC 3404
Unser alljähriges Grillfest nahmen wir zum Anlass, uns bei Martin Voggenauer für 25. Jahre als Schützenmeister zu bedanken.
Gauschützenmeister Erich Eisenberger gratulierte Martin für seine langjährige Tätigkeit und seinen Verdiensten für das Schützenwesen und überreichte im als Dank eine Urkunde.
2. Schützenmeister Josef Stocker überreichte Martin eine Schützenscheibe als kleines Zeichen der Anerkennung seiner langjährigen Tätigkeit als Schützenmeister.
Musikalisch umrahmt wurde die Feier von unseren "Ziachara Bertl".
  • DSC 3364
  • DSC 3366
  • DSC 3367
  • DSC 3368
  • DSC 3374
  • DSC 3376
  • DSC 3385
  • DSC 3386
  • DSC 3387
  • DSC 3392
  • DSC 3400
  • DSC 3403
  • DSC 3407
  • DSC 3410
  • DSC 3414
  • DSC 3427
  • DSC 3430
  • DSC 3431
  • DSC 3433
  • DSC 3435
  • DSC 3438
  • DSC 3445
  • DSC 3446

2015 Meisterfeier für Johannes Seitz

DSC00667
Zu Ehren von Johannes Seitz jun. gab es beim Gasthof Heitmayer eine kleine Meisterfeier für die herausragenden Ergebnisse bei der Oberbayerischen- und
Bayerischen Meisterschaften wo Johannes jeweils zwei mal die 1. Plätze belegte.
Auch zwei Schützenfreunde aus Griesstätt, Ziegler Rudi jun. und sen., kamen zu unserer kleinen Feier.
  • DSC00668
  • DSC00672
  • DSC00677
  • DSC00678
  • DSC00679

17.10.2014 Scheibe von Hainzl Alexandra

17 10 14 Scheibe v Hainzl Alex
Die diesjährige Luftgewehrkönigin Alexandra Hainzl (Foto) stiftete ihren Schützenkameraden eine Schützenscheibe. Ausgeschossen wurde sie auf das beste Blattl. Den Glücksschuss des Abends landete Sepp Bichler mit einem 13,1 Teiler, gefolgt von Martin Voggenauer mit einem 28,0 Teiler und Adolf Stadlhuber mit einem 28,6 Teiler.

2014 Neue Schießanlage

Neue Schießanlage
Nach knapp viermonatiger Umbauzeit verfügen wir Schloßschützen nun über eine der modernsten Schießanlagen im Gau Wasserburg-Haag. Nun stehen den Aktiven 11 elektronische Stände mit Touch screen Bedienung am Bildschirm zur Verfügung. Für die Anfänger besteht nun die Möglichkeit mit dem Lichtgewehr oder der Lichtpistole, also ohne Munition, zu trainieren und die Ergebnisse, wie die Erwachsenen, auf dem Bildschirm anzusehen sowie anschließend auszudrucken um den Eltern zu zeigen wie „gut“ man schon trifft. Insgesamt investierte der Verein 35.000 Euro. Dazu kommen noch Sachspenden der Firmen Elektro Zunhammer, Johannes Seitz und Josef Bichler. Ihnen gebührt unser Dank ebenso wie der Gemeinde für deren großzügige Unterstützung mit einem Zuschuss von 10.000 Euro. Ein Lob allen freiwilligen Helfern, insbesondere den Aktiven, für über 360 geleistete Arbeitsstunden. Unerreicht ist dabei der Einsatz unseres Gerätewartes Adolf Stadlhuber, der inzwischen über 140 Stunden einsetzte um dem Schießstand wieder „neuen Glanz“ zu verleihen. Die Mühen haben sich gelohnt - alles erstrahlt wieder nahezu wie neu.

2014 - Förderverein des Schützenwesens Schonstett e.V. spendet den Schloßschützen neue Jugendkette

Neue Jugendkette
Vorstand Josef Bichler (links) überreichte dem Jugendkönig der Schloßschützen Schonstett, Andreas Lechner, die vom Förderverein des Schützenwesens Schonstett gestiftete neue Jugendkette. Der Förderverein besteht inzwischen gut zwei Jahre und hat sich zum Ziel gesetzt insbesondere die Jugendarbeit des Schützenvereins zu unterstützen.

Jahreshauptversammlung 2013

Schlossschuetzen_JHV_2013.jpg

Nach dem Böllerschützentreffen im letzten Jahr verlief diese Saison ruhiger, so Schützenmeister Martin Voggenauer zu Beginn der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Heitmayer. Das wird sich Mitte nächsten Jahres ändern. Klappt die Finanzierung, wird auf elektronische Stände umgerüstet. Dazu sind auch die Mitglieder gefragt, da ohne stattliche Eigenleistungen das Vorhaben nicht verwirklicht werden kann. Bis zum 125jährigen Bestehen des Vereins in 2016 sind es nur noch drei Jahre. Geplant ist der Gaujahrtag sowie das Gauschießen des Schützengaues Wasserburg-Haag. Anschließend berichtete Schriftführer Erich Böck über Veranstaltungen, an denen  Aktive und Mitglieder des Vereins teilnahmen (Musikfest Söchtenau, Schützenfest Eiselfing, Weihnachtsmarkt am Caritasheim, Rosenmontagsball, etc.) Stolz war Sportwart Georg Murner: Zahlreiche erste und viele vordere Plätze bei Gaumeisterschaften, Jugendbestenschießen, Jugendfernwettkampf, Gauschießen, etc. Herausragend waren die Leistungen des Jungschützen Johannes Seitz. Oberbayerischer und Bayerischer Meister und 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft mit der mehrschüssigen Luftpistole, Oberbayerischer und Bayerischer Meister sowie 5. Platz bei der Deutschen Meisterschaft mit der KK-Sportpistole sowie Vize bei der Oberbayerischen, 4. Platz bei der Bayerischen und 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft mit der Luftpistole jeweils mit ausgezeichneten Ergebnissen - eine einzigartige Titelsammlung. Johannes habe das Talent für diese Sportart - so Murner, aber nur wer aktiv schießt ,weiß, dass für diese Ergebnisse auch Trainingsfleiß und Nervenstärke im Wettkampf gehören. Für Johannes gab es einen Ehrenpreis des Vereins. Anschließend gab Kassier Harald Frank einen Überblick über die Finanzen des Vereins, der über gesunde Rücklagen verfügt. Kassenprüfer Rupert Liegl bestätigte die ordnungsgemäße Führung - die Entlastung war Formsache. In seinem Grußwort lobte Bürgermeister Fink die Leistungen der Aktiven und gratulierte Johannes Seitz zu dessen Erfolgen. Er sagte der Vorstandschaft die Unterstützung der Gemeinde bei den kommenden Vorhaben zu.

Foto: Sportleiter Georg Murner (rechts) übergibt den Ehrenpreis an Johannes Seitz.

Foto: Voggenauer