DSC00682
Restaurierung der
Gemeinde
Kanone

2015 - 2016
Gemeinde Kanone

Gemeinde Kanone


Restaurierung der Gemeinde Kanone von März 2015 - März 2016

Bild fuer Zeitung 1
Am 13. März 2015 übernahm die Geimende-Kanone Johannes Seitz, neuer 1. Kanonier und Josef Bichler, 2. Kanonier, von Johann Bichler. Die Kanone befand sich zum Zeitpunkt der Übergabe in einem schlechten Zustand. Bei den Holzrädern waren die Speichen locker, einige zum Teil gebrochen. Die Lafette war an manchen Stellen so gut wie abgerostet. Das Rohr und der Verschluss waren total verschmutzt, jedoch funktionsfähig. Auf Grund des schlechten Zustandes der Kanone entschied sich der 1. Kanonier für eine komplette Restaurierung. Das Rohr und der Verschluss wurden entrostet, gereinigt und durch den Nachfolger von Kanonenbauer Wenig aus Pocking, Herrn Helmut Kühner, geprüft sowie das Patronenlager vermessen. Die Holzräder wurden von Wagnerei Hauck in Assling neu angefertigt, denn eine Restaurierung war nicht mehr möglich. Von Johannes Seitz wurde die Lafette komplett neu gebaut, wobei die alte als Vorlage diente. Die Patronenkiste wurde von Josef Bichler neu gestaltet.
  • DSC00486
  • DSC00487
  • DSC00488
  • DSC00489
  • DSC00490
  • DSC00491
  • DSC00492
  • DSC00493
  • DSC00521
  • DSC00522
  • DSC00524
  • DSC00525
  • DSC00528
  • DSC00665
  • DSC00683
  • Bild fuer Zeitung 2