Deutsche Meisterschaft


2018

DSC01783
Nach mehreren Oberbayerischen und Bayerischen Meistertiteln gelang dem Schonstetter Luftpistolentalent Johannes Seitz jun. bei den Deutschen Meisterschaften in München-Hochbrück der "große Wurf" - in der Disziplin LP Standard wurde er bei den Herren völlig überraschend Deutscher Meister. Er siegte mit 369 Ringen mit zwei Ringen Vorsprung vor einem Schützen aus dem Rheinischen Schützenbund. Bei LP Standard werden 8 Serien a' 5 Schuss auf eine Pistolenscheibe abgegeben - für die ersten vier Serien stehen dem Schützen dafür jeweils 150 Sekunden zur Verfügung, für die anderen vier Serien dann nur noch jeweils 20 Sekunden. Johannes bewies dabei unglaubliche Nervenstärke, schoss er doch in der letzten Serie herausragende 97 Ringe was letztendlich den Wettkampf für ihn entschied. Bei dem Wettkampf trat er für den Schützenverein "Fröhlichkeit" Griesstätt an den Stand - in Schonstett schießt er als Einziger diese Disziplin und mit zwei Griesstättern konnte man bei Meisterschaften als Mannschaft antreten. Schützenmeister Michael Albersinger aus Griesstätt (rechts) und Martin Voggenauer von den Schlossschützen Schonstett (links) gratulierten Johannes Seitz zu dessen Erfolg.
  • DSC00464

2017

20170825 181727
Bei den Besten mit dabei sein, das heißt schon was und bei der Deutschen Meisterschaft ganz besonders.
Für Johannes Seitz gleich zwei mal in der Klasse Junioren A.
5. Platz mit der KK-Sportpistole mit 560 Ringe
5. Platz nach Finale (4. Platz nach Qualifikation 554 Ringe)
16. Platz mit der Luftpistole mit 558 Ringe
  • 20170825 143017
  • 20170825 181712
  • 20170825 181856
  • Ergebnisse Olympische Schnellfeuerpistole